Vier Fragen an… Gregor Doepke, kommmitmensch-Kampagne

Fakten, Service, Infos, Projekte, Unternehmen & Start-Ups Foto: DGUV/Wolfgang Bellwinkel

kommmitmensch wurde von mehreren deutschen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen gegründet. Die Kampagne soll Unternehmen und öffentliche Einrichtungen dabei unterstützen, für Sicherheit und Gesundheit an den Arbeitsplätzen ihrer Angestellten zu sorgen. Ein Interview mit dem Leiter der Kampagne bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Beitrag lesen

Den Traumjob gefunden

Menschen und ihre Geschichten, Projekte, Unternehmen & Start-Ups Foto: Lucie Tautropfen | Bearbeitung: LWL

Micah Jordan promoviert an der Uni Kassel. Sie lebt wegen einer inkompletten Querschnittlähmung seit zehn Jahren mit Rollstuhl. Im Interview erzählt sie, wie ihre Karriere an der Uni startete, wie sie auf das Projekt „PROMI — Promotion inklusive“ der Uni Köln gestoßen ist und wie es ihr dabei geholfen hat, ihren Traumberuf zu verwirklichen.

Beitrag lesen

Inklusion im Alltag: Mehr Ruhe beim Einkaufen

Fundstücke aus dem Netz Foto: LWL/sueddeutsche.de

Zehn neuseeländische „Countdown“-Märkte testen seit einem Jahr die „Quiet Hour“, die „Stille Stunde“. Was das ist und was die Maßnahme mit Inklusion zu tun hat, erklärt sueddeutsche.de in unserem Fundstück der Woche.

Beitrag lesen

VIER FRAGEN AN… Christoph Beyer

Fakten, Service, Infos, Veranstaltungen & Wettbewerbe

Welche Aufgaben haben Schwerbehindertenvertretungen in Betrieben und Unternehmen? Mit welchen Herausforderungen ist ihre Arbeit verbunden? Und was können sie bewirken? Vier Fragen an Christoph Beyer vom LVR-Inklusionsamt zu einem der wichtigsten Ehrenämter für mehr Inklusion am Arbeitsplatz.

Beitrag lesen

ARD-Doku „Aufstehen im Sitzen: Kristina Vogel startet neu“

Fundstücke aus dem Netz, Menschen und ihre Geschichten Foto/Screenshot: ARD

Ein Filmteam hat die ehemalige Olympia-Bahnradfahrerin Kristina Vogel begleitet, die seit einem Trainingsunfall querschnittsgelähmt ist.

Beitrag lesen

Technik, Innovation und Inklusion, Teil 2: Wie die Digitalisierung neue Jobchancen für Menschen mit Behinderung schaffen kann

Projekte, Unternehmen & Start-Ups Foto: LWL

Anja Große-Coosmann und Ulrich Rötgers sprechen im Interview über Chancen und Möglichkeiten digitaler Technologien. Die beiden arbeiten für die wertkreis Gütersloh gGmbH. Das soziale Dienstleistungsunternehmen hat sieben Standorte, an denen 2500 Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut in Lemgo hat die wertkreis gGmbH jetzt ein digitales Assistenzsystem entwickelt. Der Prototyp wurde auf der RehaCare-Messe 2019 vorgestellt.

Beitrag lesen

Mit Ohren, Nase und Gespür

Fundstücke aus dem Netz, Menschen und ihre Geschichten Foto: LWL/SZ Magazin

In der fünften Folge der SZ-Kolumne „Von hier an blind“ erklärt der Autor Michael Wahl, wie seine Arbeitswelt funktioniert und welche App sein Leben revolutioniert hat.

Beitrag lesen

Technik, Innovation und Inklusion, Teil 1: Wie Roboter Menschen mit Behinderung bei der Arbeit unterstützen können

Projekte, Unternehmen & Start-Ups, Veranstaltungen & Wettbewerbe Foto: LWL/Windhausen

Zusammen mit der Robotik-Firma IBG hat der Technische Beratungsdienst des LWL-Inklusionsamts Arbeit einen innovativen Assistenz-Roboterarm entwickelt. Er wurde kürzlich auf der RehaCare-Messe 2019 vorgestellt. Das Besondere daran: Das System könnte künftig auch Menschen mit geistigen Behinderungen am Arbeitsplatz unterstützen. Frank Schrapper vom Technischen Beratungsdienst erklärt, warum und wie das funktioniert.

Beitrag lesen

Mit den Händen, dem Gesicht und dem ganzen Körper sprechen

Fakten, Service, Infos Foto: gesellschaftsbilder.de/Weiland

Welche Ähnlichkeiten haben Gebärdensprachen mit Lautsprachen und welche Unterschiede gibt es? Wie viele gibt es weltweit und wie viele Menschen sprechen mindestens eine davon? Und wo kann man die Deutsche Gebärdensprache lernen? Anlässlich der Internationalen Woche der Gehörlosen geben wir Fragen und Antworten zu einer Sprachform, die keine Laute braucht.

Beitrag lesen

Barrierefrei und inklusiv: die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

Projekte, Unternehmen & Start-Ups, Veranstaltungen & Wettbewerbe Foto: BUGA Heilbronn 2019 GmbH/Westenberger

Die Bundesgartenschau findet 2019 in in Heilbronn statt. Das Garten-Event ist fast vollständig barrierefrei gestaltet und beschäftigt Menschen mit und ohne Behinderung. Wie das geht, erklärt der Inklusionsbeauftragte der BUGA Karl Reinwald im Interview.

Beitrag lesen
Schließen